Sommerreifen 225 40 R18 – für die sportliche Mittelklasse

Viele Modelle, unterschiedliche Merkmale: Händler und Werkstätten verkaufen Reifen von Continental, Goodyear, Michelin und Co. in den verschiedensten Varianten. Wir helfen, den Überblick zu behalten, und stellen Ihnen die Sommerreifen 225 40 R18 vor.

Sommerreifen 225/40 R18: Sicher ist sicher

Sommerreifen bestehen aus einem härteren Gummi als Winterreifen, um den warmen Temperaturen besser standzuhalten. Das Profil ist besonders langlebig. Das harte Gummigemisch verleiht den Reifen zudem einen starken Grip und eine sichere Straßenlage.

Insbesondere die 225 40 R18-Sommerreifen zeichnen sich durch ihre gute Bodenhaftung aus. Ob beim Abbremsen oder Herausbeschleunigen: Die sportlichen Breitreifen liegen in Kurven stabil auf der Straße und ermöglichen es dem Fahrer gleichzeitig, das Auto präzise zu lenken. Deshalb sind sie bei Fahrern kraftvoller Autos wie dem BMW 130i oder Audi S3 sehr beliebt.

Sommerreifen auswählen

Große Auswahl an namhaften Herstellern

Online-Terminvereinbarung

Bequem und schnell online Montagetermin buchen

Zahlung in der Werkstatt

Ohne Risiko, Bezahlung erst nach Montage in der Werkstatt

225 40 R18 GANZJAHRESREIFEN: SICHER DURCH JEDE JAHRESZEIT

Die Reifengröße 225 40 R18 ist neben den Sommerreifen auch als Ganzjahresreifen oder Winterreifen erhältlich. Wer sich für die Allwetter-Variante entscheidet, spart Zeit und Geld, weil der Reifenwechsel und eine mögliche Einlagerung wegfällt. Aber: Diese Reifenart ist immer nur ein Kompromiss.  Ganzjahresreifen besitzen die Eigenschaften von Sommer- und Winterreifen und sorgen für Halt, wenn die Straßen vereist oder heiß sind. Herrscht dagegen extreme Kälte oder Hitze erreichen die Allrounder nicht die Qualität von Saisonreifen.

Ein Premium-Allwetter-Reifen, mit dem Sie das ganze Jahr über sicher fahren, ist der AllSeasonContact von Continental. Weitere Allrounder finden Sie bei Continental sowie deren Zweitmarke Uniroyal.

EINEN GUTEN SOMMERREIFEN 225 40 R18 ERKENNEN

Sind neue Reifen für die warme Saison fällig, achten Käufer beim Sommerreifen 225 40 R18 am besten auf diese Merkmale:

  • Wie verhält er sich auf nassen und trockenen Straßen?
  • Ist der Bremsweg kurz?
  • Ist der Verschleiß auch bei hoher Geschwindigkeit gering?
  • Wie hoch ist die Laufleistung?
  • Ist der Fahrkomfort angenehm?
  • Verbraucht er wenig Benzin?


Eine Übersicht, welche Reifen diese Kriterien erfüllen, finden Interessierte in den Ergebnissen der Sommerreifen-Tests von Fachverbänden und Fachmagazinen.

Weitere Informationen über die Qualität eines Reifens liefert das EU-Reifenlabel. Es ist seit 2012 gesetzlich vorgeschrieben und befindet sich an jedem Reifen, um bei der Kaufentscheidung zu helfen.

Sommerreifen 225 40 R18 erkennen

Die Kennzahlen richtig verstehen

Die Größe eines Reifens setzt sich aus einer Reihe aus Zahlen und Buchstaben zusammen. Diese befindet sich an der Reifenflanke und besteht aus vier Angaben:

  • Reifenbreite in Millimetern
  • Verhältnis von Flankenhöhe zu Reifenbreite in Prozent
  • Bauweise des Reifens als Buchstabe
  • Innendurchmesser in Zoll und damit auch die zulässige Felgengröße


Am Beispiel der Sommerreifen 225 40 R18 beschreibt die Kennzahl eine Reifenbreite von 225 Millimetern. Das Verhältnis von Höhe zu Breite beträgt 40 Prozent beziehungsweise eine Flankenhöhe von 90 Millimetern (40 Prozent von 225 Millimetern). Der Buchstabe R weist auf eine Radialbauweise hin: Die Kaskadenschichten sind kreisförmig zum Mittelpunkt des Rades angeordnet. Der Innendurchmesser der Autoreifen 225 40 R18 beläuft sich auf 18 Zoll und eignen sich daher für 18-Zoll-Stahl- oder Alufelgen.

Die Sommerreifen eignen sich für PS-starke Mittelklassewagen. In den Zeilen 15.1 und 15.2 des Fahrzeugscheins steht, ob die Reifengröße für das jeweilige Auto geeignet ist. In der neueren Zulassungsbescheinigung I finden sich diese Informationen unter 15.1 bis 15.3.

Zusätzliche Angaben der Reifendimensionen

Bei vielen Sommerreifen befindet sich hinter der Kennzahl noch ein Zusatz, etwa bei den 225 40 R18 92Y, 225 40 R18 92W und 225 40 R18 88W. Zahl und Buchstabe geben das maximale Gewicht und die zulässige Höchstgeschwindigkeit pro Reifen an. Index-Tabellen im Internet verraten: Am Beispiel des Sommerreifens 225 40 R18 92Y steht 92 laut Tabelle für ein Höchstgewicht von 630 Kilogramm und Y für ein Maximaltempo von 300 Kilometern pro Stunde.

Sommerkompletträder

Passende Sommerreifen
225 40 r18 finden

Reifenkonfigurator

Ganzjahresreifentests

225 40 R18 KOMPLETTRÄDER: DIE VORTEILE

Der Vorteil von Kompletträdern liegt auf der Hand: Die Felge und der Reifen sind bereits aufeinander montiert. Wer ohnehin neue Felgen und Sommerreifen kaufen möchte, greift bedenkenlos zu Sommerkompletträdern und spart sich die zusätzliche Montage. Genauso schnell und unkompliziert lassen sich die Räder im Herbst demontieren und im Frühjahr erneut anbringen.

Sommerkompletträder wie Ganzjahreskompletträder namhafter Hersteller zeigt der Vergölst-Onlineshop auf einen Blick. Im Konfigurator finden Käufer Schritt für Schritt passende Räder für ihr Fahrzeug und haben die Wahl zwischen Stahl- und Alufelgen.

SOMMERREIFEN 225 40 R18 RICHTIG WECHSELN

Sommerreifen 225 40 R18 richtig wechseln

Wer seine Sommerreifen seit einigen Saisons fährt, steht früher oder später vor dem Problem, dass sich die Reifen an den Achsen unterschiedlich stark abnutzen. An der Antriebsachse verschleißen sie in der Regel schneller. Müssen Autofahrer nicht alle vier Räder auf einmal ersetzen, raten Experten, sie achsweise zu tauschen. Die Reifen sollten von vorne nach hinten gewechselt werden. Die neuen Reifen auf der Vorderachse wirken sich positiv auf den Bremsweg und bei Aquaplaning aus.

Grundsätzlich gilt: Bitte die Reifen vor jedem Wechsel genau begutachten. Wer den Radwechsel und die Reifenmontage in einer Werkstatt erledigen lässt, profitiert von kompetenter Beratung und kann die Räder zudem einlagern lassen.

Sommerreifen 225 40 R18 im Test

Viele Hersteller wie Continental, Barum und Semperit bieten den Sommerreifen 225 40 18 an. Umfangreiche Tests zum Beispiel des ADAC zeigen jedoch, dass Fahrer am Preis und somit an der Sicherheit nicht sparen sollten. Beste Sommerreifen 225 40 R18 im Test sind “Goodyear Eagle F1 Asymmetric”, “Michelin Pilot Sport 3” und “Continental SportContact 5p”. Sie überzeugen auf trockenen und nassen Fahrbahnen mit einer sehr guten Kraftübertragung beim Bremsen. 

"Gute Fahrt"-Sommerreifentest 2019: 225/40 R18 Y

Der Onlineshop von Vergölst bietet Reifen von namhaften Herstellern an, darunter auch die Premiummarken an. Jetzt Sommerreifen 225 40 R18 kaufen.

SOMMERREIFEN 225 40 R18 IM TEST: SO WIRD GEPRÜFT

Fachzeitschriften und große Automobilclubs wie der ADAC prüfen Reifen in unabhängigen Vergleichstests auf ihre Stärken und Schwächen und küren die Testsieger. Auf speziellen abgesperrten Strecken übernehmen Testfahrer das Steuer und überprüfen das Fahrverhalten bei trockener und nasser Fahrbahn – vom Spurwechsel bis hin zum Überholmanöver und hohen Geschwindigkeiten auf der Rennstrecke. Messungen zum Bremsweg, dem Benzinverbrauch, Verschleiß und das Verhalten bei Aquaplaning zählen ebenfalls in die Ergebnisse.

GANZJAHRESREIFEN IM TEST

Wer sich für Allwetter-Reifen interessiert, findet einen guten Überblick im Ganzjahresreifen-Test 2019 sowie im Ganzjahresreifen-Test 2018.

Weitere Testergebnisse lesen Sie hier:

auto motor sport Ganzjahresreifen-Test 2018: 225 45 R17

Günstig Sommerreifen 225/55 R16 kaufen