Winterreifen: Sichere Fahrt von Oktober bis Ostern

Schon bei geringen Plusgraden wappnen Winterreifen das Auto perfekt für die kalte Jahreszeit. Doch worauf kommt es bei einer guten Winterbereifung an, welche Marken gibt es – und wo günstige Winterreifen kaufen? Hier erfahren Sie alles rund um das Thema Winterpneus. Zusammen bändigen wir den Winter. Mit den starken Performern sind Sie bei Eis und Schnee in der kalten Jahreszeit sicher unterwegs.

Winterreifen: Bei Schnee und Eis zählt jeder Meter

Ein moderner Winterreifen ist auf Schnee und Eis nicht zu schlagen – ganz besonders, wenn er noch über genügend Profil verfügt. Auf verschneiter Straße beträgt der Bremsweg aus 50 km/h mit Winterreifen rund 35 Meter, mit Sommerreifen hingegen mindestens 43 Meter. Winterreifen Geschwindigkeit: Merken Sie sich diese Regel. Für den Tacho gelten 130 km/h als die empfohlene Höchstgeschwindigkeit.

Wer bei Schnee und Eis mit Sommerreifen unterwegs ist, verstößt nicht nur gegen die aktuelle Fassung der Straßenverkehrsordnung (siehe Winterreifenpflicht), sondern gefährdet auch sich und andere. Das gleiche gilt für Winterreifen im Sommer. Auch Winterreifen mit wenig Profil oder schon einigen Jahren auf dem Buckel sind keine gute Wahl. Das zeigt der Vergleich mit verschiedenen Profiltiefen. Lesen Sie auch, welche Profiltiefe bei Sommerreifen empfohlen wird.

Und wie viel Profil bei Winterreifen? Hier gilt: Die Mindestprofiltiefe für Winterreifen beträgt 1,6 Millimeter. Genauso wie der ADAC empfehlen wir jedoch, die Winterräder bei spätestens 4 Millimeter Restprofil auszutauschen. Übrigens: Optisch müssen Sie bei Winterrädern auf nichts verzichten: Auch hier gibt es attraktive Kompletträder mit topmodernen Alufelgen. So bleibt Ihr Fahrzeug dank Winterreifen mit Felgen auch in der kalten Jahreszeit ein echter Hingucker.

DESHALB SIND WINTERREIFEN WICHTIG

Wann Winterreifen wechseln? “Von O bis O” – von Oktober bis Ostern: So lautet die Faustformel für Winterreifen, wenn die Temperaturen kälter sind. Und Sie auf Straßen mit Schnee, Reis, Rollsplitt und Glätte fahren. Denn dank Winterreifen behalten Sie in Ihrem Auto festen Boden unter den Rädern – und das nicht nur bei Eis und Schnee. Auch bei geringen Plusgraden sind Winterreifen ein verlässlicher Begleiter auf Straße. Der Grund: Das tiefe Winterreifen Profil mit seinen Griffkanten verzahnt sich mit Eis und Schnee. Damit sind die Winterkompletträder perfekt an die widrigen Witterungsverhältnisse in der kalten Jahreszeit angepasst.

Winterreifenpflicht: Darum sollten Sie auf Winterreifen wechseln

Gut zu wissen: Winterreifen – ab wann? Bei eisig kaltem und schneebedecktem Untergrund, bei Schneematsch und Glätte gilt in Deutschland die situative Winterreifenpflicht. Deshalb Sie sind gesetzlich dazu verpflichtet, bei winterlichen Straßenverhältnissen ein Fahrzeug mit geeigneten Autoreifen zu führen. Wichtig ist dabei: Die Verantwortung, dass ein Pkw mit Winterreifen fährt, trägt der Fahrer, nicht der Halter. Also selbst, wenn Sie sich ein Auto ausleihen oder mieten, haften Sie am Ende im Schadenfall. Vor allem für Versicherungen ist am Ende relevant, ob ein Fahrzeug Reifen mit dem M+S-Symbol bzw. Alpine-Symbol auf den Felgen hatte, sollte ein Unfall passieren.

Straße für Winterreifen

Wann Winterreifen Pflicht? In der StVO heißt es konkret: "Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte darf ein Kraftfahrzeug nur mit Reifen gefahren werden, welche die in Anhang II Nr. 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG des Rates vom 31. März 1992 über Reifen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern und über ihre Montage (ABl. L 129 vom 14.5.1992, S. 95), die zuletzt durch die Richtlinie 2005/11/EG (ABl. L 46 vom 17.2.2005, S. 42) geändert worden ist, beschriebenen Eigenschaften erfüllen (M+S-Reifen)." Zwei Aspekte sind dabei wichtig: das Thema Winterwetter und vor allem die geeignete Winterbereifung.

Ganzjahresreifen oder Winterreifen: Übrigens finden Sie die Bezeichnung M+S und/oder das Schneeflocken-Symbol auch auf Ganzjahresreifen. Diese genügen somit den gesetzlichen Vorschriften, dennoch ist auch der beste Allwetter- oder Ganzjahresreifen immer nur ein Kompromiss. Er kann in der Regel nicht an die Leistungen der saisonalen Spezialreifen heranreichen. Wer dennoch auf Allwetterreifen setzen möchte, kann auch 2019 günstige Ganzjahresreifen kaufen. Lesen Sie mehr, wo und wann Ganzjahresreifen erlaubt und Allwetterreifen verboten sind.

Winterreifen Kennzeichnung: Darauf kommt es an

Woran erkenne ich Winterreifen? Bislang mussten Pneus in Deutschland mit dem Winterreifen Symbol M+S ausgezeichnet sein, um die Winterreifenpflicht zu erfüllen. M+S steht dabei für die Abkürzung Matsch und Schnee. Seit dem 1. Januar 2018 hat sich das geändert. Winterreifen erkennen – so geht’s: Nur noch Pneus, die mit dem Schneeflocken-Symbol (auch “Alpine”-Symbol genannt) gekennzeichnet sind, dürfen Sie auch im Winter fahren.

Die gute Nachricht: Für alle Reifen, die davor produziert wurden, gilt eine Übergangsfrist – bis zum 30. September 2024. So lange dürfen Sie damit also noch fahren. Beachten Sie jedoch: Danach gilt für diese Pneus ein Reifenverbot.

Gut zu wissen: Welche Reifen darf ich fahren?

AUF DIE DIMENSION KOMMT ES AN: WINTERREIFEN GÜNSTIG KAUFEN

Hilfe bei der Reifensuche: Und worauf sollten Sie achten, wenn Sie Winterreifen online bestellen? Angaben über die richtige Reifengröße – 165er Breite zum Beispiel – oder den Durchmesser der Felgen von R15, R16, R17 oder gar größere Größen, etwa für SUVs, finden Sie in Ihrem Fahrzeugschein. Die richtige Reifengröße steht zudem auf der Flanke der Pneus (Reifenbezeichnung genannt). Die Reifen-Angaben sind dabei eine Kombination aus Zahlen und Buchstaben.

Winterreifen – worauf achten? Das bedeutet der Reifencode:

205 – Reifenbreite in Millimetern
55 – Verhältnis der Reifenbreite zur Seitenwandhöhe in Prozent
R – Radiale Bauweise des Reifens
16 – Durchmesser der Reifen gemessen in Zoll (= Größe der benötigten Felge)

Nach diesen Winterreifen-Dimensionen wird oft gesucht:

Winterreifenpflicht

Wie viel kosten Winterreifen für BMW? Ob neue Kompletträder, Reifen auf passender Felge und dabei unterschieden in Stahl- oder Alufelgen: Die Winterreifen Preise richten sich nach dem Fahrzeugmodell und dem Reifenhersteller.

Tipp: Namhafte Hersteller produzieren meistens auch die besten Winterreifen. Da diese Winterpneus häufig teurer sind, liebäugeln Autofahrer mit No-Name-Produkten, um Winterreifen Kosten zu sparen. Aber Achtung: Eine minderwertige Materialmischung erkennt man nicht mit dem bloßen Auge. Sie sorgt für verschlechterte Bodenhaftung im Winter. Und das kann bei einem Unfall wieder teuer werden.

Egal, für welche Winterräder Sie sich entscheiden: Denken Sie daran, die Winterpneus regelmäßig komplett zu erneuern. Denn altes Gummi verhärtet, das erforderliche Profil ist irgendwann abgefahren und Ihre Sicherheit nicht mehr gewährleistet.

Wann Winterreifen kaufen? Tipps zum Sparen

Sie wollen beim Winterreifen kaufen Geld sparen? Ein guter Tipp: Es kommt auf das richtige Timing an. Warten Sie mit dem Reifenkauf nicht bis zum ersten Schnee. Der Grund: Dann sind viele Winterreifen bereits ausverkauft und die Termine für den Reifenwechsel in den Werkstätten ausgebucht. Kaufen Sie Ihre Reifen antizyklisch. Das bedeutet konkret: Winterreifen im Sommer – und Sommerreifen im Winter. Dann ist die Nachfrage nicht so groß und der Preis häufig günstiger. So finden Sie Ihr Winterreifen-Schnäppchen

WINTERREIFEN TEST: STARKE PERFORMER AUF DEM PRÜFSTAND

Sie fragen sich: Welche Winterreifen sind gut? Setzen Sie auf Winterreifen Testsieger. Zahlreiche Experten nehmen die Pneus Jahr für Jahr genau unter die Lupe und prüfen Sie in puncto Fahrsicherheit und Komfort. Damit Sie sicher ans Ziel kommen.

Tipp: Damit Sie die beste Qualität erhalten, wenn Sie im Winter Reifen kaufen, orientieren Sie sich an den bestplatzierten Winterreifen in den Tests.

Welche Winterreifen sind die Besten? Hier erfahren Sie, welche Pneus im Winterreifen Test die Nase vorn haben:

Mit dem ContiWinterContact TS 850 P und Continental WinterContact TS 860 sind Sie zum Beispiel mit Testsiegern unterwegs.

Auf einen Blick: Auch diese Auto Winterreifen überzeugen die Prüfer regelmäßig als Testsieger:

 

Mit Vergölst optimal durch den Winter: Finden Sie jetzt den perfekten Winterreifen für Ihr Auto!

Top Winterreifenangebote

Der Continental Wintercontact TS 860 ist auch in anderen Dimensionen erhältlich.
Der Semperit Master-Grip 2 ist auch in anderen Dimensionen erhältlich.
Der Barum Polaris 5 ist auch in anderen Dimensionen erhältlich.

WINTERREIFEN ANGEBOTE VON VERGÖLST

Und wo die Auto Winterreifen kaufen? Vergölst bietet Ihnen viele attraktive Angebote von einzelnen Reifen, Felgen, Alufelgen oder Kompletträdern der unterschiedlichsten Marken.

Winterreifen online kaufen: Entdecken Sie Ihren optimalen Winterreifen Satz im Vergölst Shop:

 

Übrigens: Bei Vergölst können Sie bequem Ihre Winterreifen online kaufen – oder bei einem unserer Reifenhändler in Ihrer Nähe. Egal, ob Winterreifen in München, Berlin oder Hamburg: Wir sind mit mehr als 450 Standorten in ganz Deutschland vertreten. Gerne beraten Sie unsere Experten ausführlich, wenn Sie Ihre Winterreifen vor Ort shoppen.

Zudem profitieren Sie in den Werkstätten von professionellen Autoservices und Reifenservices – zum Beispiel Winterreifen Luftdruck messen. Oder im Sommer die Winterreifen lagern oder einer Reifen-Reparatur bei einem Schaden. 

Günstige Winterreifen finden