Katalysator im Auto
Abgasreduktion mit Katalysator Dicke Luft? Nein Danke!

KATALYSATOR AUTO: CHEMISCHE REAKTIONEN FÜR MEHR UMWELTSCHUTZ

Dank Katalysator in Ihrem Auto sind Sie umweltfreundlich unterwegs. Er sorgt dafür, dass schädliche Abgasbestandteile von Verbrennungsmotoren in unschädliche Gase umgewandelt werden. Dahinter steckt ein komplexer chemischer Prozess. Hier erfahren Sie, wie der Katalysator funktioniert, wie er aufgebaut ist – und wo Sie den Auto Katalysator günstig tauschen.

KATALYSATOR – WAS IST DAS?

Katalysator – Definition: Der Fahrzeugkatalysator, kurz: Kat, ist ein wichtiger Bestandteil der Abgasanlage. Er ist für die Abgasnachbehandlung in Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor zuständig.

Katalysator Auto – Funktion: Durch Oxidation und Reduktion wandelt er Schadstoffe in chemisch ungefährliche Stoffe um, ohne dass dabei das Katalyt selbst verbraucht wird. Dabei reduziert er die Schadstoffemissionen im Abgas deutlich – für mehr Umweltschutz.

Deshalb ist der Katalysator heute gesetzlich verpflichtend und aus der Abgasanlage nicht mehr wegzudenken.

Katalysator: Chemie für Fortgeschrittene

Und wie funktioniert der Katalysator? Durch die chemischen Prozesse Oxidation und Reduktion wandelt er die Verbrennungsschadstoffe Kohlenwasserstoff, Kohlenstoffmonoxid und Stickoxide in die ungiftigen Stoffe Kohlenstoffdioxid, Wasser und Stickstoff um. Das Ergebnis: Das schädliche Abgas, das aus dem Auto kommt, reduziert sich. In der Fachsprache wird da auch “Katalyse der Abgase” genannt.

Gut zu wissen: Funktioniert der Kat optimal, können bei der Abgasumwandlung Leistungswerte bis zu 100 Prozent erzielt werden.

Katalysator Kfz – diese Arten gibt es

  • EOBD-Katalysator: So werden Austausch-Katalysatoren für Euro 3- und Euro 4- Fahrzeuge mit einer europäischen On-Board-Diagnose (EOBD) bezeichnet. Die EOBD überwacht alle abgasrelevanten Bauteile und Sensoren, während Sie unterwegs sind. Die meisten neuen Fahrzeuge haben diese Funktion. 
  • Oxidationskatalysator: Dieser Abgaskatalysator wird in Dieselmotoren eingesetzt, die einen hohen Anteil an Sauerstoff im Abgas haben. Seine Funktion: Er wandelt Kohlenmonoxid zu Kohlendioxid und Kohlenwasserstoff in Kohlendioxid sowie Wasserdampf um.
  • Drei-Wege-Katalysator: Er wird in Benzinmotoren eingesetzt und vereint drei chemische Vorgänge gleichzeitig. Konkret wandelt er Kohlenwasserstoff in Kohlendioxid und Wasser, Kohlenmonoxid in Kohlendioxid und Stickoxide in Stickstoff und Sauerstoff um. Mittlerweile gibt es für Benzinmotoren sogar den 4- Wege-Katalysator. Er kombiniert die Funktionalität eines Drei-Wege-Katalysators mit der eines NOX Speicherkatalysators.

Katalysator – Aufbau

Katalysator einfach erklärt: Der Abgaskatalysator besteht aus mehreren Komponenten. Hauptträger ist ein Keramikteil in Wabenform mit vielen Kanälen. Seine Oberfläche wird durch dünnwandige Kanäle erhöht, damit er aus dem Motor mehr Abgase filtern kann. Zudem sind in der Oberfläche des Kats einige Edelmetalle verarbeitet – wie Rhodium, Platin und Palladium. Ihre Funktion: Sie binden die schädlichen Schadstoffe.

  • Wie viele Katalysatoren hat ein Auto? Viele Dieselfahrzeuge haben einen Katalysator und einen Rußpartikelfilter verbaut.
  • Wo liegt der Katalysator im Auto? Er befindet sich am Unterboden des Fahrzeugs, nahe des Auspuffs. Der Grund: Um seine chemische Reaktion auszulösen, braucht der Kat eine Mindesttemperatur – auch “Anspringtemperatur” genannt. Sie liegt bei etwa 250 bis 280°C und wird etwa 30 bis 90 Sekunden nach dem Kaltstart erreicht. Deshalb wird er bei Diesel-Oxidationskatalysatoren oft nahe am Abgaskrümmer verbaut. Gealterte Kats springen erst bei höheren Temperaturen an, etwa 400 bis 800°C.
Katalysator Aufbau
Beratung bei Vergölst

Reparaturkosten-versicherung

WAS SCHADET DEM KATALYSATOR?

Wie bei den anderen Fahrzeugteilen ist auch die Haltbarkeit des Katalysators begrenzt. Doch warum altern Katalysatoren vorzeitig? Der Grund: Mit der Zeit kann sich die Beschichtung ablösen, zudem können sich Zusätze im Öl auf seiner Oberfläche ablagern – vor allem Blei zählt zu diesen Additiven. Wer also im Ausland unterwegs ist, sollte darauf achten, dass der Kraftstoff bleifrei ist. Auch Kurzstrecken beanspruchen den Katalysator. Denn dann erreicht er seine Betriebstemperatur nicht. Eine Autofahrt sollte daher mindestens zwei Kilometer betragen. Wer zu häufig kürzere Strecken fährt, verkürzt die Lebensdauer.

Auto Katalysator: Wie funktioniert die Lambdasonde?

Katalysator Eigenschaften: Ein zentrales Element im Abgasstrang bildet die Lambdasonde – ein Sensor, der den Restsauerstoffgehalt im Abgas misst. Ihren Namen hat die Sonde, weil sie das Verbrennungsluftverhältnis – auch Lambda – ermittelt. Die Lambdasonde funktioniert so: Bei Benzinmotoren gibt sie Impulse an das Steuergerät weiter, das daraus die Einspritzmenge berechnet. Bei Dieselmotoren hingegen wird stattdessen die Abgasrückführmenge geregelt. So schafft sie ideale Voraussetzungen für die Abgasbehandlung im Katalysator.

Arbeitet die Lambdasonde nicht korrekt, hat das direkte Auswirkungen auf die Motorleistung, den Verbrauch und auch auf die ausgestoßenen Schadstoffmengen. Lambdasonde defekt – die Gründe: Die Lambdasonde kann durch zu hohe Temperaturen kaputt gehen, aber auch durch mechanische Impulse, zum Beispiel durch Auto-Vibrationen. Als Autofahrer bemerken Sie einen Defekt an der Lambdasonde vor allem an einem deutlich gesteigerten Spritverbrauch. In schlimmeren Fällen kann starker Rauch aus dem Auspuff austreten. Bei der Hauptuntersuchung stellt eine defekte Lambdasonde einen Mangel dar.

Was tun, wenn die Katalysator Lampe leuchtet?

Blinkt die gelbe Leuchte mit Katalysator-Symbol auf, bedeutet das: Die Abgasqualität hat sich deutlich verschlechtert. Fahren Sie jetzt schnell in die nächste Werkstatt und lassen Sie Ihren Kat am Auto checken. Denn: Die Komponenten des Abgassystems sind alle eng miteinander verzahn. Deshalb kann aus einer einfachen Katalysator Störung schnell ein größerer und damit teurer Defekt werden.

WAS KOSTET EIN KATALYSATOR?

Und was kostet es, den Kat auszutauschen? Der genaue Katalysator Preis hängt immer von Ihrem Fahrzeugmodell, dessen Motor sowie vom Katalysator Hersteller ab. Fakt ist: Im Falle eines Defekts ist es für eine Katalysator-Reparatur zu spät – und er muss komplett ausgetauscht werden.

Wenn Sie den Katalysator wechseln lassen, unterscheiden sich die Kosten bei älteren Kleinwagen gegenüber neuen Automodellen und fallen bei ersteren in der Regel geringer aus.

Wie setzt sich der Preis zusammen? Zu den Kosten für den Katalysator selbst kommt die Arbeitszeit in der Werkstatt. Den alten Kat auszubauen sowie den neuen einzubauen kann je nach Fahrzeug unterschiedlich vel Zeit in Anspruch nehmen. Müssen zusätzliche Bauteile ausgetauscht werden, wird es teurer. Dazu gehört zum Beispiel die Lambdasonde.

Katalysator  Kosten Beratung

AUTO KATALYSATOR: PROFITIEREN SIE VON DEN VERGÖLST SERVICES

Ihre Katalysator Lampe leuchtet oder der Kat ist defekt? Dann kommen Sie zu den Experten in eine Vergölst Autowerkstatt. Hier profitieren Sie von unseren professionellen Leistungen. Dazu gehören:

  • Katalysator prüfen
  • Katalysator reinigen
  • Katalysator kaufen
  • Katalysator entsorgen
  • Katalysator wechseln
  • Katalysator nachrüsten
  • Katalysator regenerieren
  • Partikelfilter wechseln


Vor Ort bieten wir Ihnen viele weitere Autoservices. Damit Sie sicher unterwegs sind – das ganze Jahr. Entdecken Sie jetzt unsere Leistungen rund um Ihr Auto:

Jetzt zum Fahrzeugcheck – Autoservice mit Garantie