Felgenbezeichnung verstehen – Alles über die Kenngrößen von Autofelgen

Die Vielfalt an Felgen unterschiedlichster Hersteller verlangt eine einheitliche Felgenbezeichnung jedes einzelnen Modells, um sie einwandfrei identifizieren und dem jeweiligen Fahrzeug zuordnen zu können. Diese Felgenbezeichnung setzt sich aus verschiedenen Kennzahlen zusammen, die schnell verwirren können. Was die Begriffe Maulweite, Hump oder Einpresstiefe zu bedeuten haben, erfahren Sie hier.

Welche Felgen passen zu meinem Auto?

Für die Auswahl der passenden Felge sind zwei Nummern entscheidend. Diese finden Sie in der Zulassungsbescheinigung Teil I – dem Fahrzeugschein. Gemeint sind die Typschlüsselnummer (TSN) und die zulässige Achslast:

Die Typschlüsselnummer setzt sich aus vier Ziffern, der Herstellerschlüsselnummer und weiteren Zahlen zum Fahrzeugtyp, zusammen. Sie finden die TSN in Ihrem Fahrzeugschein in den Spalten 2.1 und 2.2.

Die zulässige Achslast gibt Auskunft über die maximale Gesamtlast, die von den Rädern einer Achse auf die Straße übertragen wird. Sie kann ebenfalls dem Fahrzeugschein unter den Punkten 7.1 und 7.2 entnommen werden.

Mit Hilfe dieser Nummern und der Felgenbezeichnung finden Sie in unserem Felgenkonfigurator schnell die passende Alu- oder Stahlfelge für Ihr Auto.

Zulassungsbescheinigung
Die Kennzahlen der Felgenbezeichnung
Die Auswahl der passenden Felge für Ihr Auto wird durch die Felgenbezeichnung deutlich erleichtert. Sie macht Angaben über die jeweilige Bauweise der Felge und ermöglicht so eine Zuordnung zum passenden Fahrzeug. Jede Felgenbezeichnung ist genormt und wird immer in der gleichen Reihenfolge angegeben.

Ein Beispiel einer typischen Felgenbezeichnung wäre 7 J x 17 H2 ET 30 LK 5x120.

Diese alphanumerische Felgenbezeichnung mag zunächst verwirren, doch alle Buchstaben und Ziffern beschreiben stets die gleichen Bauteile der Felge.

Zeichen Beschreibung
Breite der Autofelge in Zoll (Maulweite)
J  (übliche Bezeichnung für einen Pkw) Beschaffenheit des Felgenhorns
Einstellige Tiefbettfelge
17  Durchmesser der Felge in Zoll
H2  Felgenkontur (Double Hump)
ET 30 Einpresstiefe von 30 Millimetern

LK

5x120

Angaben zum Lochkreis:

5 Bohrungen mit einem Lochkranzdurchmesser von 120 Millimetern

Beim Kauf neuer Autofelgen ist es unumgänglich, die Felgenbezeichnung des Herstellers zu beachten, da nicht jedes Modell zu jedem Auto passt.
Verschiedene Felgen

Felgenkonfigurator

Reifenbezeichnung

Reifenbezeichnung

Der Aufbau einer Autofelge

Die mittlerweile perfektionierte Bauweise der Felge trägt dazu bei, den hohen Belastungen durch das Gewicht des Fahrzeugs gerecht zu werden. Sie setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen:

  • Felgenbett
  • Felgenschulter
  • Durchmesser
  • Maulweite
  • Felgenhorn
  • Hump
  • Einpresstiefe
  • Lochkreis

Das Felgenbett ist der Bereich zwischen den sogenannten Felgenhörnern. Während es früher auch andere Formen gab, kommt mittlerweile fast ausschließlich das Tiefbett zum Einsatz. Für einen sicheren Sitz des Reifens auf der Felge sorgt die Felgenschulter.

Durchmesser und Maulweite werden jeweils in Zoll angegeben und geben Auskunft über die Felgengröße. Der Durchmesser ist identisch mit dem Innendurchmessers Ihres Reifens und somit wichtig für dessen Auswahl. Die Maulweite bezeichnet den Querschnitt, also die Breite, der Felge.

Das Felgenhorn markiert den äußeren Rand einer Felge und ist der Teil, der am meisten unter Bordsteinen leidet. Es ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich und wird unter anderem mit den Kürzeln J, H oder P gekennzeichnet. Am häufigsten kommt bei Pkw die Ausführung J vor.

Ein Hump – auch Felgenkontur genannt – sichert die Reifen vor dem Abrutschen von der Felgenschulter. Diese "Höcker" werden von den Herstellern eingebaut, um die Autofelge zusätzlich zu verstärken und kommen in verschiedenen Varianten vor. Eine gängige Ausführung für einen Pkw ist die H2 (Double Hump). Darüber hinaus gibt es noch weitere Felgenkonturen.

Zeichen Beschreibung Form innen Form außen
H Hump Hump Normal Hump
H2 Double Hump Hump Hump
FH Flat Hump Flat Hump Normal Hump
FH2 Flat Hump Flat Hump Flat Hump
CH Flat Hump Flat Hump Normal Hump
EH2 Extended Hump Extended Hump Extended Hump
EH2+ Extended Hump Extended Hump Extended Hump

Die Einpresstiefe beschreibt den Abstand von der Felgenmitte bis zur Innenseite des Scheibenrades und wird stets in Millimetern angegeben. Sie entscheidet über die Spurbreite des Autos.

Ein letzter Bestandteil der Autofelge ist der sogenannte Lochkreis. Dieser gibt Anzahl, Form und Anordnung der Bolzenlöcher an. Die Anzahl der Bolzenlöcher und die Größe der passenden Radschrauben unterscheiden sich je nach Faherzeugtyp.

Qualitätsfelgen – jetzt günstig kaufen