Allgemeine Geschäftsbedingungen

Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der:

 

Vergölst GmbH
Geschäftsführer: Lars Fahrenbach, Andreas Exeler

Büttnerstr. 25
30165 Hannover / Deutschland

Tel.: +49 (0)511 – 938 20319
Fax: +49 (0)511 – 938 20217
eMail: 
service.webverkauf@vergoelst.de

USt-Ident.Nr.: DE 811163921
Handelsregister: HRB 64
Registergericht: Amtsgericht Friedberg / Hessen

Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu den
Rechten des Kunden nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im
elektronischen Geschäftsverkehr.

Stand: Juli 2018

Inhalt:

 

1. Allgemeine Bestimmungen und Geltungsbereich
2. Zustandekommen des Vertrages im Online-Shop
3. Widerrufsrecht für die Lieferung von Waren und Dienstleistungen
4. Eigentumsvorbehalt
5. Preise, Liefer- und Versandkosten
6. Zahlungsbedingungen
7. Liefer- und Versandbedingungen
8. Kundendienst, Gewährleistung
9. Haftung
10. Weitere Informationen
11. Schlussbestimmungen

12. Datenschutz

1. Allgemeine Bestimmungen und Geltungsbereich

1.1. Die Vergölst GmbH (im Folgenden "Vergölst GmbH“ oder
„Verkäufer") bietet über ihren eigenen Online-Shop unter der/den URL

www.vergoelst.de

ihren Kunden neue Artikel für den Fahrzeugbedarf zum Kauf an – so unter anderem Reifen, Felgen, Kompletträder sowie Autoteile und Zubehör jeglicher Art aber auch Dienstleistungen, z.B. Fahrzeugchecks, Inspektionen und Ölwechsel.

1.2. Die hier vorliegenden AGB gelten für sämtliche zwischen der Vergölst GmbH und dem Kunden über die unter Ziff. 1.1 abgeschlossenen Verträge.

1.3. Kunden im Sinne der hier vorliegenden AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

1.3.1. Als Verbraucher anzusehen ist jede natürliche Person, mit der in Geschäftsbeziehung getreten wird und die überwiegend zu einem Zweck handelt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.3.2. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, mit der in Geschäftsbeziehung getreten wird und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Zustandekommen des Vertrages im Online-Shop

2.1. Der Vertrag kommt unter den in den Ziff.
2.2 bis 2.4 dieser Vorschrift genannten Voraussetzungen zustande.

2.2. Die innerhalb des Online-Shops aufgeführten
Produkte und Leistungen stellen keine die Vergölst GmbH bindenden Angebote dar;
es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden, ein verbindliches Angebot durch Abgabe einer Bestellung zu unterbreiten

2.3. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ erfolgt die Absendung der Bestellung aus dem „virtuellen Warenkorb“ und der Kunde gibt eine verbindliche Bestellung (Angebot) über die in diesem enthaltenen Artikel ab. Den Zugang dieser Bestellung wird die Vergölst GmbH unverzüglich per eMail bestätigen.

Diese Eingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar. Ein Kaufvertrag kommt dadurch nicht zustande.

2.4 Ein Kaufvertrag kommt bei zu versendenden Artikeln erst dann zustande, wenn die Vergölst GmbH den bestellten Artikel oder die Leistung mit einer zweiten E-Mail (Auftragsbestätigung) innerhalb von 2 Tagen bestätigt.

3. Widerrufsrecht für die Lieferung von Waren und Dienstleistungen

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

3.1 Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

Vergölst GmbH, Geschäftsführer: Lars Fahrenbach, Andreas Exeler

Büttnerstr. 25

30165 Hannover / Deutschland

Tel.: +49 (0)511 – 938 20346

Fax: +49 (0)511 – 938 20217

eMail: service.webverkauf@vergoelst.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite Iwww.vergoelst.de/widerruf] elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.[TK1]

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Vergölst GmbH, FB457, Büttnerstr.25, 30165 Hannover zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa 39,90 EUR pro Paket geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

— An

Vergölst GmbH

Geschäftsführer: Lars Fahrenbach, Andreas Exeler

Büttnerstr. 25

30165 Hannover / Deutschland

Fax: +49 (0)511 – 938 20217

eMail: service.webverkauf@vergoelst.de

 

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

— Bestellt am (*)/erhalten am (*)

— Name des/der Verbraucher(s)

— Anschrift des/der Verbraucher(s)

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

— Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

3.2 Widerrufsbelehrung für die Erbringung von Dienstleistungen

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Vergölst GmbH,
Geschäftsführer: Lars Fahrenbach, Andreas Exeler

Büttnerstr. 25

30165 Hannover / Deutschland

Tel.: +49 (0)511 – 938 20346

Fax: +49 (0)511 – 938 20217

eMail: service.webverkauf@vergoelst.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite [www.vergoelst.de/widerruf] elektronisch ausfüllen
und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

Vergölst GmbH,
Geschäftsführer: Lars Fahrenbach, Andreas Exeler

Büttnerstr. 25

30165 Hannover / Deutschland

Fax: +49 (0)511 – 938 20217

eMail: service.webverkauf@vergoelst.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgendenWaren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) 

Datum

(*) Unzutreffendes streichen[TK1]

4. Eigentumsvorbehalt

Bei Verträgen mit Verbrauchern behält sich die Vergölst GmbH das Eigentum an verkauften Sachen bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor; bei Verträgen mit Unternehmern behält sich die Vergölst GmbH das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor (Vorbehaltsware).

5. Preise, Liefer- und Versandkosten

5.1. Sämtliche im Online-Shop angeführten Preise verstehen sich als Endpreise – d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich etwaig anfallender Steuern.

5.2. Soweit nicht im Einzelfall etwas Anderes vereinbart ist, gelten die Preise ohne Verpackung, Fracht, Porto und Versicherung. Es fallen daher bei der Versendung der Waren zusätzliche Liefer- und Versandkosten an, deren Höhe sich nach den im Zusammenhang mit dem konkreten Angebot gemachten Angaben richtet.

5.3 Für die Lieferungen berechnet die Vergölst GmbH 6,95 EUR. Ab 4 Artikeln werden die Artikel versandkostenfrei geliefert.

6. Zahlungsbedingungen

6.1. Der Kunde kann die Zahlung bei Versand der Ware an den Kunden per Kreditkarte, PayPal oder Vorkasse per Banküberweisung sowie bei Abholung der Ware oder im Fall einer Dienstleistung in einer Vergölst-Werkstatt in bar oder per EC- oder Kreditkarte vornehmen.

6.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse, wird dem Kunden die Bankverbindung der Vergölst GmbH in der Auftragsbestätigung mitgeteilt. Der Rechnungsbetrag ist binnen 5 Tagen auf das dort genannte Konto zu überweisen. Bei Zahlung per EC- oder Kreditkarte erfolgt die Belastung des Kontos mit Versand bzw. Übergabe der Ware.

6.3 Ein Verbraucher hat die Geldschuld während des Verzugs in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu verzinsen.

6.4. Ein Unternehmer hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe von 9 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Das Recht, einen höheren Verzugszinsschaden nachzuweisen und geltend zu machen, bleibt vorbehalten.

6.5 Der Kunde, der nicht Verbraucher ist, hat ein Recht zur Aufrechnung oder Einbehaltung von Zahlungen nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder seitens Vergölst GmbH unbestritten sind.

7. Liefer- und Versandbedingungen

7.1. Die Lieferung der Artikel erfolgt nur durch Versand innerhalb Deutschlands oder durch Abholung in einer Werkstatt der Vergölst GmbH. Die Erbringung einer Dienstleistung erfolgt ebenfalls in einer Werkstatt der Vergölst GmbH.

7.2. Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt durch vergölsteigene Fahrzeuge oder einen von der Vergölst GmbH beauftragten Spediteur. Teillieferungen sind zulässig, soweit sie dem Kunden zumutbar sind. Die Lieferzeit beträgt, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, 3-5 Tage.

7.3. Der Kunde versichert, bei seiner Bestellung die richtige und vollständige Lieferanschrift hinterlegt zu haben. Sollte es aufgrund fehlerhafter Adressdaten zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen – etwa erneut anfallende Versandkosten –, so hat der Kunde diese zu ersetzen.

8. Kundendienst, Gewährleistung

8.1. Etwaige Anfragen und / oder Beanstandungen jeglicher Art sind zu richten an die Vergölst GmbH über obig angeführte Kontaktdaten.

8.2. Für die in dem Vergölst-Onlineshop angebotenen Artikel und Dienstleistungen gelten die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

9. Haftung

9.1. Nach den gesetzlichen Bestimmungen haftet die Vergölst GmbH für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung sowie Arglist beruhen, uneingeschränkt.

9.2. Darüber hinaus haftet die Vergölst GmbH uneingeschränkt für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften, wie etwa dem Produkthaftungsgesetz, umfasst werden oder wenn und soweit eine Garantie für eine Beschaffenheit der Sache oder dafür, dass die Sache für eine bestimmte Dauer eine bestimmte Beschaffenheit behält, von der Vergölst GmbH übernommen wurde.

9.3. Für Schäden, die durch einfache oder leichte Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet die Vergölst GmbH, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten). Dabei beschränkt sich die Haftung der Vergölst GmbH auf den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden.

9.4. Im Falle leicht fahrlässiger Verletzungen solcher Vertragspflichten, die nicht bereits von Ziff. 9.3 erfasst werden (sog. unwesentliche Vertragspflichten) haftet die Vergölst GmbH gegenüber Verbrauchern – dies jedoch begrenzt auf den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden.

9.5. Eine weitergehende Haftung ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen.

10. Weitere Informationen

Bestellvorgang

Wenn der Kunde ein Produkt oder eine Leistung gefunden hat, kann er diese unverbindlich durch Anklicken des Buttons "in den Warenkorb" in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs kann er jederzeit durch Anklicken des Buttons "Warenkorb" unverbindlich ansehen. Durch Anklicken des Buttons "entfernen" können Produkte aus dem Warenkorb wieder entfernt werden.

Wenn der Kunde die Produkte oder Leistungen im Warenkorb kaufen will, muss er den Button „weiter“ klicken. Er muss sodann seine Daten eingeben. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet.

Eine Registrierung ist nicht erforderlich, der Kunde kann aber optional ein Kundenkonto eröffnen. Bei Bestehen eines Kundenkontos kann der Kunde bei künftigen Bestellungen nach Eingabe von Benutzernamen und Passwort bestellen, ohne Ihre Adressdaten noch einmal eingeben zu müssen. Seine Daten werden verschlüsselt übertragen. Nach Eingabe seiner Daten und Auswahl der Zahlungsart gelangt der Kunde über den Button [“weiter“] zur Bestellseite, auf der er seine Eingaben nochmals überprüfen kann. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ schließt der Kunde den Bestellvorgang ab. Der Vorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen.

Vertragstext

Der Vertragstext wird gespeichert; er ist über den internen Kundenbereich weiterhin nach Absendung der Bestellung abrufbar. Der Login erfolgt direkt über die Webseite der Vergölst GmbH (http://www.vergoelst.de) unter Angabe des Benutzernamens sowie des zuvor bestimmten Kennwortes. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann der Kunde jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten und die AGB werden ihm per E-Mail zugesendet. 

Online-Streitbeilegung

Gemäß VERORDNUNG (EU) Nr. 524/2013 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 21. Mai 2013 und gemäß § 36 des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes ist die Vergölst GmbH verpflichtet Sie über das Online-Streitbeilegungsverfahren zu informieren.

Die Vergölst GmbH nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und ist hierfür auch nicht verpflichtet. Die für die Vergölst GmbH zuständige Verbraucherschlichtungsstelle wäre: Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V, Franz-Lohe-Straße 19, 53129 Bonn. https://www.bundesverband-reifenhandel.de/mitglieder/brv-schiedsstelle/

Unter folgendem LINK gelangen Sie zur Online-Plattform der EU-Kommission zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. "OS-Plattform"). Die Vergölst GmbH ist nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

11. Schlussbestimmungen, Datenschutz

11.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, es sei denn, der Kunde ist Verbraucher. In diesem Fall richtet sich das anwendbare Recht nach den gesetzlichen Bestimmungen, die zur Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland führen können.

11.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit dieser Bedingungen im Übrigen nicht.

11.3 Der Kunde wird darauf hingewiesen und er willigt insoweit ein, dass durch die Vergölst GmbH personenbezogene Daten (Adresse und Rechnungsdaten) erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Eine Weitergabe der Daten an mit der Vergölst GmbH gem. §§ 15 ff. AktG verbundene Unternehmen erfolgt ausschließlich im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung nach § 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) oder nach Maßgabe des § 28 BDSG. Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Wirtschaftsauskunfteien wird nur dann erfolgen, wenn die Voraussetzungen des § 28a BDSG erfüllt sind.

12. Datenschutz

Vergölst GmbH erhebt, verarbeitet und speichert Ihre Daten im Rahmen der Vertragsabwicklung gemäß den geltenden gesetzlichen Vorschriften.

1. Allgemeines Personenbezogene Daten werden von Vergölst GmbH zum Zwecke der Vertrags-/ Angebots-/ Verkaufsabwicklung in einem Warenwirtschaftssystem erhoben, verarbeitet und genutzt. Soweit dies für die Vertragsabwicklung notwendig ist, kann eine Weitergabe im Sinne der §§ 15 ff. (Deutsches) Aktiengesetz an verbundenen Unternehmen nach Maßgabe der Binding Corporate Rules der Continental erfolgen. Sofern gesetzlich gestattet bzw. vorgeschrieben, können die Daten für Berichterstattungszwecke (z.B. Statistiken) ausgewertet werden. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Basis der anwendbaren datenschutzrechtlichen Vorschriften (z.B. Ihrer Einwilligung). Die Vertrags-/ Angebots-/ Verkaufsabwicklung mit einem Warenwirtschaftssystem erfolgt in einem Rechenzentrum des Dienstleisters Atos Information Technology GmbH, Werner-von-Siemens-Platz 1, 30880 Laatzen. Die Verarbeitung und der Betreiber erfolgen auf der Grundlage eines Vertrags oder eines anderen Rechtsinstruments nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten, der bzw. das den Auftragsverarbeiter in Bezug auf den Verantwortlichen bindet und in dem Gegenstand und Dauer der Verarbeitung, Art und Zweck der Verarbeitung, die Art der personenbezogenen Daten, die Kategorien betroffener Personen und die Pflichten und Rechte des Verantwortlichen festgelegt sind.

Den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend werden Ihre Daten bei uns streng vertraulich behandelt.

2. Rechte des Betroffenen

2.1 Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie als betroffene Person nach der EU Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO) folgende Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben:

Informationsrechte laut Artikel 13 und Artikel 14 EU DSGVO

Auskunftsrecht laut Artikel 15 EU DSGVO Recht auf Berichtigung laut Artikel 16 EU DSGVO Recht auf Löschung laut Artikel 17 EU DSGVO Recht auf Einschränkung der Verarbeitung laut Artikel 18 EU DSGVO Datenübertragbarkeit laut Artikel 20 EU DSGVO

Bei diesbezüglichen Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragten, E-Mail: dataprotection@conti.de

2.2 Es steht Ihnen gemäß Artikel 21 EU DSGVO jederzeit frei, Ihre Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung/Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an Vergölst GmbH, Vergölst Marketing, Postfach 169, 30001 Hannover oder per E-Mail an marketing@vergoelst.de zu richten.

2.3 Sie können sich mit Fragen oder Beschwerden jederzeit schriftlich (einschließlich E-mail) an unsere Datenschutzbeauftragten, E-Mail: dataprotection@conti.de wenden. Desweiteren können Sie sich, soweit vorhanden, an die zuständige Datenschutzbehörde wenden.

3. Schutz der gespeicherten Daten

Unser Unternehmen und unser Dienstleister Atos Information Technology GmbH, Werner-von-Siemens-Platz 1 30880 Laatzen setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend dem Stand der Technik fortlaufend verbessert und angepasst. Unverschlüsselt preisgegebene Daten können möglicherweise von Dritten eingesehen werden. Deswegen wird darauf hingewiesen, dass hinsichtlich der Datenübertragung über das Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) keine sichere Übertragung gewährleistet ist. Empfindliche Daten sollten daher entweder gar nicht oder nur über eine sichere Verbindung (SSL) übertragen werden. Wenn Sie Seiten und Dateien abrufen und dabei aufgefordert werden, Daten über sich einzugeben, so weisen wir darauf hin, dass diese Datenübertragung über das Internet ggf. ungesichert erfolgt und die Daten somit von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden können.