Alufelgen: Schicke Leichtgewichte mit vielen Vorzügen

Welche Alufelgen passen auf mein Auto? Wo kann ich Alufelgen günstig kaufen? Und was sollte ich im Winter beachten? In diesem Ratgeber lesen Sie, was Sie schon immer über Leichtmetallräder wissen wollten. Inklusive vieler Tipps.

Alufelgen oder Stahlfelgen: Der Unterschied

Felgen aus Aluminiumlegierungen werden in der Regel als Leichtmetallfelgen bezeichnet, Alufelgen mitsamt Bereifung entsprechend als Leichtmetallräder. Die Alufelge wird in einem Stück gegossen. Meist mischen die Experten dem Grundstoff Aluminium noch Kupfer oder Eisen bei,w as die Felge stabil macht. macht. Nachdem sie ausgehärtet ist, überziehen sie die Felge mit einem speziellen Lack. Das verleiht ihr ein glänzendes Aussehen und besonderes Design.

Stahlfelgen wiederum bestehen aus Stahl – besser gesagt: gewalzten Stahlblechen. Dabei besteht die Felge aus zwei Teilen, die fest miteinander verschweißt sind. Häufig werden Stahlfelgen mit einer Radkappe abgedeckt. 

DIE VORTEILE VON ALUFELGEN AUF EINEN BLICK

Alufelgen begeistern immer mehr Autofahrer – auch außerhalb der Tuning-Szene. Das hat seinen Grund: Die Felgen sind besonders stabil und gleichzeitig extrem leicht.

Wenn Sie Alufelgen kaufen, profitieren Sie von zahlreichen Vorzügen:

  • Perfekte Optik: Besonders beliebt sind Leichtmetallfelgen aufgrund ihrer variablen Gestaltungsmöglichkeiten, mit denen Autofahrer die Optik des Fahrzeugs ganz individuell gestalten.
  • Benzin sparen: Aluminium ist ausgesprochen leicht. Das hieraus resultierende geringere Gewicht der Kompletträder bewirkt einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch und somit auch weniger CO2-Emissionen.
  • Extrem robust: Alufelgen für Winterreifen verfügen oftmals über eine Pulverbeschichtung, die sie besonders widerstandsfähig gegenüber Umwelteinflüssen macht. So können Streusalz und Schneematsch den Alufelgen im Winter nichts anhaben.
  • Pflegeleicht: Die Pflege von Felgen aus Aluminium ist unkompliziert: Sie können Straßen- und Bremsstaub einfach mit Wasser und einem leichten Reinigungsmittel abwaschen. Hartnäckige Verschmutzungen entfernen Sie mit einem Druckreiniger.
Profi beschreibt Alufelgen Vorteile
Komplettrad Montage

Kompletträder
kaufen

Stahlfelge

Stahlfelgen

Felgenwäsche

Felgen richtig reinigen

Dotz Felge

Felgenhersteller

Besondere Eigenschaften von Alufelgen

Alufelgen sind echte Leichtgewichte: Eine Alufelge bringt im Schnitt etwa 3 bis 5 Kilogramm weniger auf die Waage als eine Stahlfelge. Daher bieten die Leichtmetallräder ein besseres Fahrverhalten als Stahlfelgen. Zudem reduzieren sie den Kraftstoffverbrauch und schonen Stoßdämpfer und Radaufhängung des Wagens. Angesichts dieser Vorzüge sind Alufelgen bei vielen Fahrzeugen mittlerweile Standard. 

Früher wurden Alufelgen in erster Linie für Sommerreifen empfohlen. Heute gibt es aber auch Alufelgenm die winterfest sind. Das bedeutet, Sie können Ihre Winterreifen ebenfalls auf Leichtmetallfelgen ziehen, sollten aber spezielle Winteralufelgen verwenden. Diese verfügen in der Regel über eine Extra-Pulverbeschichtung, die das Material noch widerstandsfähiger macht. Der Grund: Schneematsch, Streusplitt oder Streusalz können den Felgen im Winter stark zusetzen – die besondere Beschichtung macht das Rad äußerst robust.

  • ALLES ÜBER DIE KENNGRÖSSEN VON AUTOFELGEN: Hier lesen Sie mehr zur Felgenbezeichnung.


Der größte Vorzug der Leichtmetallräder ist ihre Optik. Brillanter Glanz und eine große Farbauswahl machen die Leichtmetallräder unter Autofahrern sehr beliebt. Während es bei Stahlfelgen kaum Unterschiede im Design gibt, können die verschiedenen Speichenarten der Leichtmetallfelgen bei der Herstellung sehr filigran und individuell gestaltet werden.

Von dezent bis auffällig: Die zahlreichen Design- und Lackierungsmöglichkeiten lassen beinahe keine Wünsche offen. Mit unterschiedlich designten Felgen – beispielsweise beim Wechsel von Winter- auf Sommerreifen – verändern Sie den Look des Komplettrades und damit des ganzen Fahrzeugs exakt nach Ihren Wünschen. Für den perfekten Auftritt.

Wie werden Alufelgen hergestellt?

Es gibt drei Herstellungsverfahren für Felgen aus Aluminium:

  • Gussverfahren: Hierbei handelt es sich um das in Europa am weitesten verbreitete Verfahren. Die geschmolzene Aluminiumlegierung wird in eine vorgefertigte Form gegossen, in der sie dann aushärtet.
  • Fräsverfahren: Hierbei wird die Alufelge aus einem Block Aluminiumlegierung "ausgeschnitten".
  • Schmiedeverfahren: Dieses Verfahren ist äußerst aufwendig und erfordert eine hochtechnologische Ausrüstung. Deswegen bieten es nur wenige Hersteller. Wie beim Gussverfahren wird die Aluminiumlegierung in eine Form gegossen. Allerdings wird sie vor dem Erkalten von rotierenden hydraulischen Pressen in die gewünschte Form gebracht. Mit diesem Verfahren lassen sich besonders filigrane und leichte Alufelgen herstellen. Weil das Material bei der Formgebung enorm verdichtet wird, sind geschmiedete Leichtmetallfelgen zudem fester und damit haltbarer als gegossene.

WAS KOSTEN ALUFELGEN?

Alufelgen kosten

Die Preisspanne bei Leichtmetallfelgen ist groß: Je nach Optik, Herstellungsverfahren und Marke variieren die Kosten.

Tipp: Im Vergölst Felgenkonfigurator finden Sie auf einen Klick, welche Felgen und Leichtmetallräder perfekt auf Ihr Auto passen.

WELCHE ALUFELGEN FÜR WELCHES AUTO?

Bei Leichtmetallrädern ist die Optik ein wichtiges Kriterium. Deshalb bieten Ihnen die verschiedenen Alufelgen-Hersteller auch die unterschiedlichsten Designs. In unserem Alufelgen Shop finden Sie die perfekte Felge für Ihr Auto – und Ihren Geschmack. Von teuren bis günstigen Modellen ist alles dabei.

Wenn Sie Alufelgen online kaufen, ist neben der Optik vor allem die Größe entscheidend. Die Felgen müssen sowohl zu Ihrem Auto als auch zu Ihren Reifen passen – etwa in der Dimension 205 55 R16. Beliebte Alufelgen-Größen sind:

  • Alufelgen 14 Zoll
  • Alufelgen 15 Zoll
  • Alufelgen 16 Zoll
  • Alufelgen 18 Zoll
  • Alufelgen 20 Zoll


Tipp:
Im Alufelgen Konfigurator geben Sie einfach die Daten Ihres Autos ein. So suchen Sie gezielt und schnell nach den richtigen Felgen, die perfekt zu Ihrer Automarke passen – zum Beispiel:

  • Alufelgen Golf 4
  • Alufelgen Golf 6
  • Alufelgen Golf 7
  • Alufelgen BMW
  • Alufelgen Ford Fiesta
  • Alufelgen Ford Focus
  • Alufelgen Audi A3
  • Alufelgen Audi A4
  • Alufelgen Fiat Ducato
  • Alufelgen VW

ALUFELGEN REINIGEN: SO GEHT’S

Matsch und Dreck haben Ihrer Alufelge gründlich zugesetzt? Jetzt bleibt nur noch der Griff zu Wasser und Lappen, um die Alufelge zu reinigen. Und so machen Sie es richtig:

  • Alufelgen mit dem Gartenschlauch oder einem Hochdruckreiniger abspritzen.
  • Dann einen speziellen Felgenreiniger aufsprühen. Bitte daran denken: Kein säurehaltiges Reinigungsmittel verwenden, es könnte das Material angreifen.
  • Felge mit einem Baumwolltuch oder einer weichen Bürste putzen.
  • Abschließend mit einem speziellen Mittel die Alufelgen versiegeln. Das pflegt zusätzlich – vor allem, wenn die Alufelgen eingelagert werden.

Sie haben Kratzer und kleine Schäden wie Beulen entdeckt? Oder Sie wünschen sich Ihre Felgen in einer komplett anderen Farbe, etwa Alufelgen in Schwarz? Dann ist das ein Job für den Profi.

In den Vergölst-Werkstätten bieten wir Ihnen fachgerechte Services rund um Alufelgen. Dazu gehören:

Hier profitieren Sie zudem von vielen weiteren Leistungen rund um Ihr Auto. Unsere Profis beraten Sie kompetent. Damit Sie immer sicher unterwegs sind – das ganze Jahr.

In unserem Shop finden Sie zudem Alufelgen mit Reifen – auch Kompletträder genannt. Jetzt tolle Marken entdecken:

AEZ Felgen

ATS Felgen

Autec Felgen

BBS Felgen

CMS Felgen

DEZENT Felgen

Dotz Felgen

Enzo Felgen

ProLine Felgen

Rial Felgen

Alufelgen – jetzt günstig kaufen