Corona-Update: Wir bleiben an Ihrer Seite – Es kann in Einzelfällen aber zu Einschränkungen kommen

Mehr Informationen

Das erste Vergölst Waldprojekt: 6.000 Bäume für Sachsen

Aktiv für den Klimaschutz: Bäume nehmen CO2 aus der Luft auf und leisten somit einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung des Klimas. Die Vergölst Wälder in Sachsen werden später bis zu 14 Tonnen CO2 im Jahr binden. Außerdem tragen die Baumwurzeln zum Hochwasserschutz bei.

Hochwasserschutz gegen das Regenwasser aus dem Erzgebirge

Darüber hinaus wird der neu entstehende Wald in Seitenhain zukünftig eine weitere große Bedeutung bekommen: Die Bäume wachsen in einer Region, die regelmäßig mit Hochwasser konfrontiert ist. Das Regenwasser im Erzgebirge fließt in die anliegenden Flüsse und erhöht somit den Wasserstand in diesen Gewässern. Gezielte Aufforstung kann das Abfließen des Regenwassers stark vermindern, da die Laubbäume viel Regen aufnehmen. Gleichzeitig ist der humusreiche Boden von zahlreichen Hohlräumen durchzogen, die ebenfalls Wasser speichern und nur langsam wieder abgeben.

Ein Teil des Wassers kommt in trockeneren Zeiten den Bäumen zugute und das restliche Wasser sickert ins Grundwasser. Erst wenn die Speicherfähigkeit des Bodens erschöpft ist, fließt das Wasser über die Oberfläche ab in die naheliegenden Flüsse. Demnach leistet der neue Wald zukünftig auch einen effektiven Hochwasserschutz für die Region.

Gutes tun und sparen – mit der Vergölst ServiceCard