Der große AutoBild Sommerreifentest 2018 – Dimension 195/65 R15 91 V

Im ersten Sommerreifentest der Frühjahrssaison 2018 wurden insgesamt 51 Sommerreifen überprüft. Der Test bezieht sich ausschließlich auf die Reifendimension 195/65 R15 91 V. Die Reifen wurden auf Bremsverhalten, Laufleistung und andere Eigenschaften getestet. Welche Marken und Modelle schließlich überzeugen konnten, erfahren Sie hier.

Die Reifendimension 195/65 R15 91 V – Wofür stehen die Zahlen?

Die Dimension beschreibt die unterschiedlichen Kenngrößen eines Reifens und gibt unter anderem Informationen über Reifenbreite, Profil, Durchmesser und Bauart. Diese Reifengröße bezieht sich überwiegend auf Fahrzeuge der Kompakt- und Mittelklasse, wie den VW Golf, Mazda 3 oder Ford Focus. 

Die erste Zahl der Reifendimension 195/65 R15 91 V beschreibt eine Reifenbreite von 195 Millimetern. Der Sommerreifen besitzt zudem ein Reifenprofil von 65 % im Vergleich zu seiner Breite. Der Buchstabe R beschreibt eine radiale Bauart. Im AutoBild Sommerreifentest 2018 wurden ausschließlich Reifen mit einem 15-Zoll Durchmesser getestet.

In welchen Kategorien wurde getestet?

In der ersten Runde mussten die Sommerreifen einen Bremstest ausführen. Sowohl auf trockener Straße mit Tempo 100 als auch auf nasser Fahrbahn mit 80 km/h wurden die Reifen getestet. Lediglich die besten 20 Reifen schafften es in die Finalrunde. 

Das Finale des AutoBild Sommerreifentest 2018 umfasst insgesamt elf Kategorien. Die Reifen der Dimension 195/65 R15 91 V wurden unter anderem auf Aquaplaning-Verhalten, Handling und Geräuschentwicklung getestet. 

Neben technischen Qualitätsmerkmalen sind auch wirtschaftliche Faktoren interessant: Gutes Handling allein zeichnet einen Sommerreifen nicht aus. Verschleiß und Lebensdauer zählen ebenfalls zu wichtigen Eigenschaften eines Reifens.

Aus diesem Grund sind im AutoBild Sommerreifentest 2018 auch Kategorien wie Rollwiderstand, der damit zusammenhängende Kraftstoffverbrauch und die voraussichtliche Laufleistung aufgenommen. 

Eine weitere und oftmals ausschlaggebende Kategorie ist der Kaufpreis. Das Preis-Leistungs-Verhältnis spielt auch bei Sommerreifen eine wichtige Rolle und wird daher in den Sommerreifentest der AutoBild einbezogen. 

Auto auf Aquaplaning-Teststrecke

Die Testergebnisse des AutoBild Sommerreifentest 2018

Aus den insgesamt 51 Testmodellen der Dimension 195/65 R15 91 V haben es nur 20 in die zweite Runde geschafft. Die Bremswege der Reifen wurden von AutoBild auf trockener und nasser Fahrbahn getestet. Hier erhalten Sie eine Übersicht der zurückgelegten Bremswege der Top 10:

Marke Modell Bremsweg
Nasse
Strecke
(in Meter)
Bremsweg
trockene
Straße
(in Meter)
Gesamtstrecke
(in Meter)
Platzierung
Hankook Ventus Prime 35,5 34,5 69,7 1
Bridgestone Turanza T005  34,3  35,7  70,0  2
Firestone  Roadhawk  36,5  35,2  71,7  3
Pirelli  Cinturato P1 Verde  36,0  35,2  71,7  4
Continental PremiumContact 5  36,0  36,4  72,4  5
Falken  Ziex ZE310  35,9  36,7  72,6  6
Uniroyal  RainExpert 3 34,5  38,7  73,2  7
Dunlop  Sport BlueResponse  37,3  36,0  73,3  8
Maxxis  Premitra HP5  38,1  35,6  73,3  9   
Vredestein  Sportrac 5  37,0  36,8  73,8  10

AutoBild Sommerreifentestsieger: Hankook Ventus Prime 

Der Testsieger 2018 in der Kategorie Bremswege von Hankook Ventus Prime konnte auf nasser Fahrbahn mit einem Tempo von 80 km/h bereits nach 35,2 Metern zum Stehen kommen.

Unter den 20 besten Sommerreifen der Dimension 195/65 R15 91 V befinden sich ebenfalls Modelle der Reifenmarken Goodyear, Infinity, Cooper, Nokian, Michelin, Avon, Fulda, Kleber, Giti und BF Goodrich. 

Hankook Ventus Prime

Jetzt den Testsieger bei Vergölst kaufen