Ganzjahresreifentest von auto motor und sport für die Größe 225/45 R17

Beim aktuellen Ganzjahresreifentest des Magazins auto motor und sport wissen einige Reifen mit guter Performance zu überzeugen, andere offenbaren hingegen Schwächen. Sieben Allwetterreifen der Dimension 225/45 R17 stehen im Test – welcher in der Gesamtschau die beste Leistung bringt, erfahren Sie hier.

Wie läuft der Test ab?

Viele Autofahrer steigen mittlerweile auf Ganzjahresreifen um. So sparen sie sich zeitraubende Wechsel, aber auch Geld, weil sie keinen zweiten saisonalen Satz Reifen kaufen müssen. Darüber hinaus erübrigt sich die Frage nach der richtigen Lagerung der abmontierten Reifen.

Allwetterreifen haben also klare Vorteile, sind jedoch nicht in allen Belangen mit den saisonalen Spezialisten gleichauf. Und auch zwischen den einzelnen Modellen lassen sich mitunter große Unterschiede feststellen. Grund genug also für auto motor und sport, einen Ganzjahresreifentest für die Größe 225/45 R17 durchzuführen. Dieser umfasst unter anderem die Prüfung folgender Eigenschaften:

  • Rollwiderstand
  • Bremsweg
  • Verhalten bei Trockenheit und Nässe
  • Verhalten bei Schnee

Im Ganzjahresreifentest werden die Pneus soweit möglich mehrere Male geprüft. Nur so erhält man am Ende ein belastbares Ergebnis über die Leistungsfähigkeit der einzelnen Modelle. Getestet werden Reifen der Dimension 225/45 R17. Diese werden gern für Kompaktwagen von VW, aber auch beim 1er BMW, Honda Civic oder Mercedes CLA genutzt: Somit sind sie repräsentativ für eine breite Zielgruppe.

Die Durchführung fand an zwei Orten statt: Während der Wintertest in Ivaldo, Finnland bei knackigen Minusgraden durchgeführt wird, ist die niedersächsische Gemeinde Jeversen Gastgeber für den Nass- und Trockentest.

Auto Motor und Sport Ganzjahresreifentest 2018: Testergebnisse

Vergleichswerte stellen sicher, dass die ermittelten Daten auch aussagekräftig sind. Beim Ganzjahresreifentest für die Reifengröße 225/45 R17 stammen die Referenzwerte für Winterreifen-Eigenschaften vom Continental WinterContact TS 860 – als Sommerreifen wird zum Vergleich der Continental ContiPremiumContact 5 genutzt. Nach ausgiebiger Prüfung stehen am Ende folgende Platzierungen fest:

Platzierung Reifen Punkte
1 Continental AllSeasonContact  9
2 Goodyear Vector 4Season Gen 2 empfehlenswert  8,8
3 Michelin CrossClimate+  8,1
4 Nexen N'Blue 4 Season  7,9
5 Vredestein Quartrac  7,8
6 Nokian Weatherproof 6,6
7 Toyo Celsius 6,6
Mit der Bewertung "Sehr empfehlenswert" schneidet der Continental AllSeasonContact im Ganzjahresreifentest am besten ab und ist somit Testsieger. Schlechtester im Test ist hingegen der Toyo Celsius, der nicht überzeugen konnte.

Die Stärken des AllSeasonContact

Allwetterreifen sind im Idealfall mit einem Alpine-Symbol gekennzeichnet und können problemlos bei Schnee und Matsch gefahren werden. So auch der AllSeasonContact 225/45 R17 von Continental, der im Winterbereich hervorragende Testergebnisse erzielt.

  • Insbesondere die gute Performance im Schnee und der hervorragende Grip bei Nässe des AllSeasonContact überzeugen beim Ganzjahresreifentest von auto motor und sport.

Somit ist der Allwetterreifen des namhaften Herstellers Continental bestens geeignet für die Fahrt im Schnee, aber auch bei Nässe im Sommer, Frühling oder Herbst.

Die Schwächen des Testsiegers

Wo Licht ist, gibt es auch Schatten. Das gilt selbst für einen Testsieger. So bemängeln die Prüfer im Ganzjahresreifentest schwache Lenkwinkelreserven in trockenen Kurven sowie eine undeutliche Rückmeldung. Bei der Kurvenfahrt tritt außerdem ein geringfügiges Schräglaufgeräusch auf. Nur kleine Nachteile also im Vergleich zur exzellenten Gesamt-Performance des Reifens.

Jetzt den Testsieger bei Vergölst kaufen