ADAC Ganzjahresreifentest 2018 175/65 R14 T

Ob Sommerhitze, Regen, Schnee oder Eis – Ganzjahresreifen versprechen, echte Alleskönner zu sein. Doch stellen sie tatsächlich eine Alternative zu herkömmlichen Sommer- und Winterreifen dar? Bereits zweimal hat der ADAC einen Ganzjahresreifentest durchgeführt. Bisher fielen die Ergebnisse zumeist mehr schlecht als recht aus. Im Frühjahrestest 2018 wurden neun Allwetterreifen der Reifengröße 175/65 R14 vom ADAC unter anderem auf Bremsverhalten, Bodenhaftung und Spritverbrauch getestet. Welche Marken und Modelle im Ganzjahresreifentest überzeugen konnten, erfahren Sie hier.

Ganzjahresreifen 175/65 R14 – Reifen der Kleinwagenklasse

Ganzjahresreifen sind vor allem bei Kleinwagenfahrern sehr beliebt. Grund dafür ist, dass diese Autos vor allem in Städten oder als Zweitwagen genutzt werden. Und gerade dann erscheint der saisonale Reifenwechsel samt Lagerung besonders lästig. Daher wurde für diesen Ganzjahresreifentest die Reifengröße 175/65 R14 gewählt.

Je nach Motorisierung und Ausstattung passt die Dimension 175/65R14 auf zahlreiche Fahrzeugmodelle. Beispielsweise: Citroën C2, Ford Fiesta, ­Hyundai i10, Mazda 2, Mitsubishi Colt, Renault Twingo, Seat Mii, Škoda Citigo, VW up! oder Toyota Yaris.

Ganzjahresreifentest 175/65 R14: Testergebnisse – 4 von 9 sind befriedigend

Gegenstand im ADAC Ganzjahresreifentest ist das Bremsverhalten der Reifen – Bremsweg bei Bremsen von 80 bzw. 50 km/h auf 0 km/h – auf trockener, nasser, schneebedeckter sowie vereister Fahrbahn. Weitere Kriterien sind Geräuschpegel, Verschleiß, Verbrauch und Preis der Ganzjahresreifen.

Das Ergebnis zeigt: Vier der neun vom ADAC getesteten Ganzjahresreifen sind empfehlenswert, während die restlichen Reifen mit Einschränkungen akzeptabel sind. Damit wäre bewiesen, dass sich die Allwetterpneus im Vergleich mit den vorangegangenen Tests in der Mittelklasse eindeutig besser für Kleinwagen eignen.

Ergebnisübersicht: ADAC Ganzjahresreifentest 2018 175/65 R14

Modelle der Dimenison
175/65 R14
Vorteile Nachteile Note
Nexen N blue 4 Season Bestnote auf Eis, gut auf nassem Untergrund auf trockenen und schneebedeckten Untergründen 2,7
Continental AllSeasonContact Bestnote Spritverbrauch, gut auf Nässe und verschneiten Straßen auf trockenem Belag 3,0
Goodyear Vector 4Seasons Gen-2 Bestnote auf Nässe, geringer Verschleiß auf trockener Fahrbahn und bei Schnee 3,3
Nokian Weatherproof Bestnote bei verschneiten Bedingungen, gut auf Nässe, relativ geringer Verschleiß auf trockenem Untergrund 3,4
Firestone Multiseason geringer Spritverbrauch auf trockenen und nassen Straßen, recht laut 3,7
Maxxis AllSeason AP2 - auf trockener und schneebedeckter Straße 3,7
Vredestein Quatrac 5 Bestnote auf trockener Straße, geringer Spritverbrauch auf schneebedeckter Straße 3,7
Hankook Kinergy 4 H740 relativ geringer Verschleiß bei Nässe und verschneiter Straße 3,9
Michelin CrossClimate Bestnote bei Verschleiß, relativ gut auf trockener und vereister Fahrbahn auf Schnee 3,9

ADAC Ganzjahresreifentestsieger: Nexen N blue 4 Season

Die im Ganzjahresreifentest für Reifen der Größe 175/65 R14 gestellten Anforderungen hat der Nexen N blue 4 Season eindeutig am besten gemeistert. Besonders gut schneidet er auf Eis und bei Nässe ab und auch bei Schnee und auf trockener Straße sind die Ergebnisse durchaus akzeptabel.

Im Vergleich dazu kann der AllSeasonContact von Continental mit seiner sehr guten Lösung für den klassischen Nässe-versus-Schnee-Konflikt überzeugen.

Und auch der Goodyear Vector 4Seasons Gen-2 und der Nokian Weatherproof sind beim Ganzjahresreifentest im vorderen Mittelfeld dabei.

Alle anderen Reifen schneiden beim ADAC Ganzjahresreifentest dagegen eher unterdurchschnittlich ab.

Straße mit Herbstlaub, Schnee und Nebel

Jetzt den Testsieger bei Vergölst kaufen