Winterreifentest 2017: Die Ergebnisse des ACE

Der ACE testete gemeinsam mit der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) die diesjährigen Winterreifen für SUVs: In der Dimension 235/55 R17 103V wurden acht Modelle auf Herz und Nieren geprüft. Mit einem Ford Kuga ging es in Schweden bei typischen Winterverhältnissen über Eis und Schnee, die Trockenperformance wurde auf dem Contidrom in Deutschland einem Praxistest unterzogen.

Testsieger: Dunlop Winter Sport 5 SUV 

Als Testsieger bei den Winterreifen ging im ACE-Test 2017 der Dunlop Winter Sport 5 SUV mit der Note „sehr empfehlenswert“ hervor. Vor allem beim Bremsen auf nasser Fahrbahn und beim Handling auf Schnee konnte er sich gegen den Zweitplatzierten durchsetzen, den Goodyear UltraGrip Performance Gen-1. Dieser lag zwar nur vier Punkte hinter dem Testsieger, erhielt aber lediglich die Note „empfehlenswert“. Den dritten Rang sicherte sich – ebenfalls mit der Bewertung „empfehlenswert“ – der Continental WinterContact TS 850 P, dessen Leistungen auf schneebedeckter Fahrbahn als bemerkenswert eingestuft wurden. Das Schlusslicht bildete mit einem nur „bedingt empfehlenswert“ der Cooper WM-SA2+.

Zusammenfassend folgen die Bewertungen aller acht Reifenmodelle beim ACE-Winterreifentest 2017:

  • Dunlop Winter Sport 5 SUV (Gesamtpunkte 203/260, Gesamtnote „sehr empfehlenswert“)
  • Goodyear UltraGrip Performance Gen-1 (Gesamtpunkte 199/260, Gesamtnote „empfehlenswert“)
  • Continental WinterContact TS 850 P (Gesamtpunkte 191/260, Gesamtnote „empfehlenswert“)
  • Pirelli Winter Sottozero 3 (Gesamtpunkte 191/260, Gesamtnote „empfehlenswert“)
  • Nokian WR A4 (Gesamtpunkte 187/260, Gesamtnote „empfehlenswert“)
  • Kumho WinterCraft WP71 (Gesamtpunkte 186/260, Gesamtnote „empfehlenswert“)
  • Hankook Winter I*cept evo2 (Gesamtpunkte 181/260, Gesamtnote „empfehlenswert“)
  • Cooper WM-SA2+ (Gesamtpunkte 179/260, Gesamtnote „bedingt empfehlenswert“)

Jetzt Winterreifen bei Vergölst kaufen